Close

Ausbildung - Dienstleistungen

Fachliche Vorbereitung der Sauberkeitsauditoren

Annotation der Schulung:

Fachliche Vorbereitung der Sauberkeitsauditoren, durch die lizenzierten Kurse CAE® zugesichert, stellt eine garantierte Vorbereitung der 1. & 2. party Sauberkeitsauditoren mit der internationalen Validität dar.

Die Vorbereitung der Sauberkeitsauditoren ist an die Durchführung von internen und externen Audits für eine effektive Überwachung des Systems der Technischen Sauberkeit in der entsprechenden Industriebranche (Automobilindustrie, pharmazeutische Industrie, Herstellung von medizinischen Hilfsmitteln, usw.) gerichtet, wo die Anwesenheit der Kontamination einen beträchtlichen Einfluss auf spezifische Charakteristiken der Produkte hat und die Kontamination die Sicherheit, Funktionsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Lebensdauer und Qualität der Produktion und der Dienste beeinflussen kann.

 

Die Anforderungen an die Durchführung der Sauberkeitsaudits sind in den Normen ISO 13 485 (des Systems des Qualitätsmanagements von Gesundheitshilfsmitteln), ZVEI – Technical Cleanliness

in Electrical Engineering, ISO 14644, den Standards beziehungsweise in den Branchenspezifikationen – QV 11 111, STD 107-0002, RENAULT 34 – 07 – 006, usw. angeführt.

 

Mittels eines lizenzierten Kurses werden die Teilnehmer mit den Anforderungen der internationalen Norm ISO 19011:2018 für die Durchführung des Auditierens von Managersystemen als auch Durchführung der Audits nach den Anforderungen an die Technische Sauberkeit (VDA, FED STD 209, AS 9100 und Anforderungen ISO) vertraut gemacht.

 

Das Ziel ist es die Kenntnisse, die für die Planung und Durchführung der Sauberkeitsaudits, Überwachung von risikobringenden die Kontamination und Durchführung der Entnahme von Proben beeinflussenden Faktoren und des Monitorings der Kontamination nach internationalen Standards  notwendigen Kenntnisse zu gewinnen.

Hauptkreise der Themen:

    • System der Technischen Sauberkeit
    • ISO 19011:2018 – Anleitung für die Audits von Managersystemen
    • Sauberkeitsaudit – Auslegung der spezifizierten Anforderungen – VDA
    • Sauberkeitsaudit – Auslegung der spezifizierten Anforderungen – FED STD 209E und ISO
    Cleanliness Audits CAE ® in Übereinstimmung mit den Anforderungen ISO 19011:2018

Zielgruppe der Teilnehmer:

  • Mitarbeiter, die interne / externe Sauberkeitsaudits durchführen,
  • Arbeiter, die interne / externe Audits mit der Voraussetzung durchführen, Sauberkeitsauditoren zu werden,
  • durch das Topmanagement ernannte Repräsentanten, die die Technische Sauberkeit verantworten,
  • Führungskräfte, die sich an der Einführung und Überwachung der Technischen Sauberkeit beteiligen,
  • Arbeiter, die mit der Durchführung der Sauberkeitsaudits und der Analyse der Einflüsse auf die Kontamination mittels einer lizenzierten Software vertraut gemacht werden wollen.

Beendigung der Schulung:

Erfolgreiche Beendigung der Schulung Technische Sauberkeit – Komplexe Lösung der Technischen Sauberkeit (VDA 19.x und ISO) – des lizenzierten CAE®

 

Unterlagen zur Beendigung der fachlichen Vorbereitung:

Aktuelles Passfoto in einem digitalen Format (jpeg, png),

Lebenslauf in der englischen Sprache.

Zustimmung zur Verarbeitung der Personalangaben.

 

Nach der erfolgreichen Absolvierung der fachlichen Vorbereitung erhält der Teilnehmer ein lizenziertes CEA®-Zertifikat Sauberkeitsauditor und die Karte des Auditors „Cleanliness Auditor 1st & 2nd party“.

Das Zertifikat hat eine internationale Validität.

Termine der offenen Schulungen:

Veranstaltungsort:

ŽILINA

PRAHA

      BRNO           

Umfang der Schulung:

3 tage

Preis der Schulung:

Im Preis ist

  • Gebühr für den Kurs CAE®,
  • umfangreiche Schulungsmaterialien,
  • erfahrener Lektor mit einer Auditierpraxis (Durchführung der Audits durch die zweite und dritte Partei),
  • Erfrischung, einbegriffen.
  •  

Schluss (der Anmeldungen) für die Schulung ist 7 Tage vor Beginn der Abhaltung der Schulung.

 

Bei der Registrierung von mehreren Teilnehmern aus einer Firma gewähren wir eine Ermäßigung in Höhe von 10 % auf den zweiten und weitere Teilnehmer.